Autor Thema: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig  (Gelesen 5626 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Capitano

  • Gast
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #30 am: Mittwoch, 16. November 2011 - 20:00:25 »
...... - Jesus wurde ja auch nicht gerade im Schnee und unterm Tannenbaum geboren...


Was hat der jetzt damit zu tun?

TR

  • Gast
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #31 am: Mittwoch, 16. November 2011 - 23:38:26 »
geht es hier um den WeihnachtsmarKt eigentlich noch?

sind vielleicht doch Befindlicheiten die hier alles bestimmen?
« Letzte Änderung: Mittwoch, 16. November 2011 - 23:40:04 von TR »

breughel

  • Gast
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #32 am: Donnerstag, 17. November 2011 - 08:23:01 »
Befindlichkeiten spielen selbstverständlich immer eine Rolle in Wirtschaft und Politik - es wäre also unnormal wenn nicht gerade bei einem emotional aufgeladenen Thema wie "Weihnachtsmarkt" Befindlichkeiten geäußert werden.
Schließlich ging es früher mal um ein christliches Fest der Freude - heute um Jahrmarkt.

breughel

  • Gast
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #33 am: Donnerstag, 17. November 2011 - 08:52:21 »
Es gibt sogar zwei Kunsthandwerkermärkte - einen im Autohaus am Wochenende zum Totensonntag ( man hat es eben eilig und die Toten sind eh tot) und einen zum ersten Advent im Haus Musica.
Wenn man Kunsthandwerkern ein gutes Rahmenprogramm bietet und eteas Komfort und die Geschichte auch noch rechtzeitig bewirbt, dann kommen die ganz gerne ;D

Capitano

  • Gast
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #34 am: Donnerstag, 17. November 2011 - 09:14:05 »
geht es hier um den WeihnachtsmarKt eigentlich noch?

sind vielleicht doch Befindlicheiten die hier alles bestimmen?

Die (Vor-)Weihnachtszeit ist auch Hoch-Zeit für Saure-Gurken-Gemüter.

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.536
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #35 am: Donnerstag, 17. November 2011 - 09:58:16 »
...... - Jesus wurde ja auch nicht gerade im Schnee und unterm Tannenbaum geboren...


Was hat der jetzt damit zu tun?

Von wegen Malediven, Wärme etc. Wollte damit sagen: Weihnachten ist nicht Tannenbaum und Schneegebunden
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline eilandhegel

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 1.499
  • Geschlecht: Männlich
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #36 am: Donnerstag, 17. November 2011 - 10:11:35 »
Die Fischbude macht eigentlich Sinn.

Schließlich ist der Fisch eines der zentralen christlichen Symbole.
Itzehoe ist hier wie immer in einer Vorreiterrolle.

Man sollte das nur entsprechend gestalten, bsw. mit dem "Fischbrötchen Petrus", "Heringssalat Nazareth" oder der "Heiligen Fischfrikadelle"...
"Everybody is a genius. But if you judge a fish by its ability to climb a tree, it will live its whole life believing that it is stupid."
A. Einstein

breughel

  • Gast
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #37 am: Donnerstag, 17. November 2011 - 10:14:30 »
Die Fischbude macht eigentlich Sinn.

Schließlich ist der Fisch eines der zentralen christlichen Symbole.
Itzehoe ist hier wie immer in einer Vorreiterrolle.

Man sollte das nur entsprechend gestalten, bsw. mit dem "Fischbrötchen Petrus", "Heringssalat Nazareth" oder der "Heiligen Fischfrikadelle"...
Petrus war der "Menschenfischer" - die Devise hieße dann: Gläubige zu Fischbrötchen.
Entsprechedn zut Trinkbude: Lokus spiritu sankti oder so............

breughel

  • Gast
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #38 am: Donnerstag, 17. November 2011 - 10:28:58 »
geht es hier um den WeihnachtsmarKt eigentlich noch?

sind vielleicht doch Befindlicheiten die hier alles bestimmen?

Die (Vor-)Weihnachtszeit ist auch Hoch-Zeit für Saure-Gurken-Gemüter.
stimmt, die stehen in großer Zahl vor Tchibo und an der Fischbude - ganz griesgrämig.........

Michael Hein

  • Gast
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #39 am: Donnerstag, 17. November 2011 - 10:29:41 »
Aber von 'Geschäftsschädigung' in diesem Zusammenhang zu reden finde ich genauso übertrieben, ...

Ich bezog dies ausschließlich auf die Rückseite der Bude direkt vor Främke in dem Zustand, wie ich sie gestern gesehen habe. Ich schrieb sinngemäß auch, das hier bestimmt noch dekoriert wird, da der Weihnachtsmarkt ja noch im Aufbau ist. Sollte der Zustand der Rückseite allerdings so bleiben, empfinde ich es schon als geschäftsschädigend. Es ist extrem schwer geworden ein Einzelhandelgeschäft (oder auch eine Bäckerei) in diesen Zeiten und in dieser Stadt so zu betreiben, das sowohl die Arbietsplätze erhalten als auch die Inhaber davon vernünftig leben können. Wenn dann auch noch Gewerbesteuern für unsere Stadt generiert werden sollen, müssen eben auch solche Rückseiten aufgehübscht werden, damit die Kunden sich wohl fühlen und ihr Geld in diesem Falle gern bei Bäcker Främke ausgeben.

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.536
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #40 am: Donnerstag, 17. November 2011 - 10:32:07 »
Die Fischbude macht eigentlich Sinn.

Schließlich ist der Fisch eines der zentralen christlichen Symbole.
Itzehoe ist hier wie immer in einer Vorreiterrolle.

Man sollte das nur entsprechend gestalten, bsw. mit dem "Fischbrötchen Petrus", "Heringssalat Nazareth" oder der "Heiligen Fischfrikadelle"...

Nicht zu vergessen: "Fischstäbchen Golgota", "Krabbenbrötchen Genezareth"  ;D

Aber mal wieder zurück zum Thema: Die Buden die immer da sind / da waren werden also dieses Jahr anders zusammengestellt und wir hoffen, dass das den gewünschten weihnachtlichen Wohlfühleffekt haben wird.
« Letzte Änderung: Donnerstag, 17. November 2011 - 10:34:58 von groundstar »
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

breughel

  • Gast
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #41 am: Donnerstag, 17. November 2011 - 10:37:23 »
Aber von 'Geschäftsschädigung' in diesem Zusammenhang zu reden finde ich genauso übertrieben, ...

Ich bezog dies ausschließlich auf die Rückseite der Bude direkt vor Främke in dem Zustand, wie ich sie gestern gesehen habe. Ich schrieb sinngemäß auch, das hier bestimmt noch dekoriert wird, da der Weihnachtsmarkt ja noch im Aufbau ist. Sollte der Zustand der Rückseite allerdings so bleiben, empfinde ich es schon als geschäftsschädigend. Es ist extrem schwer geworden ein Einzelhandelgeschäft (oder auch eine Bäckerei) in diesen Zeiten und in dieser Stadt so zu betreiben, das sowohl die Arbietsplätze erhalten als auch die Inhaber davon vernünftig leben können. Wenn dann auch noch Gewerbesteuern für unsere Stadt generiert werden sollen, müssen eben auch solche Rückseiten aufgehübscht werden, damit die Kunden sich wohl fühlen und ihr Geld in diesem Falle gern bei Bäcker Främke ausgeben.
Frähmke hat viel geld investiert in sein Geschäft  - eine absolute Seltenheit in Itzehoe.
Er bietet jetzt wunderbares frisches hausgemachtes Marzipan in allen Variationen, sehr feines Weihnachtsgebäck, frische Plätzchen und bald auch Stollen vom Feinsten - ein Juwel unter den Massenwarenvertreibern.
Frähmke hat ein dekoriertes Schaufenster, das anlocken soll und könnte und er hat ein Cafe, das mit dem Luxuscafe Himmel und Erde konkurieren muß ohne staatliche Subventionen.
Da nun eine potthässliche und fette Trink- und Essbude vor seinem Haus steht, ist das Fenster eben kein Magnet - es ist verdeckt wenn man nicht direkt daran vorbei geht und der Ausblick aus dem Cafe ist begrenzt.
Und dann wird das Karussell ihm die schönsten Dudellieder in der Endlosschleife ergänzen.
Wäre ich Herr Frähmke, ich würde reichlich Rabbatz machen über soviel Behinderung.
Wie wäre es, den ganzen Krempel mal vor Himmel und Erde zu stellen?

breughel

  • Gast
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #42 am: Donnerstag, 17. November 2011 - 10:39:33 »
Die Fischbude macht eigentlich Sinn.

Schließlich ist der Fisch eines der zentralen christlichen Symbole.
Itzehoe ist hier wie immer in einer Vorreiterrolle.

Man sollte das nur entsprechend gestalten, bsw. mit dem "Fischbrötchen Petrus", "Heringssalat Nazareth" oder der "Heiligen Fischfrikadelle"...

Nicht zu vergessen: "Fischstäbchen Golgota", "Krabbenbrötchen Genezareth"  ;D

Aber mal wieder zurück zum Thema: Die Buden die immer da sind / da waren werden also dieses Jahr anders zusammengestellt und wir hoffen, dass das den gewünschten weihnachtlichen Wohlfühleffekt haben wird.
Nein, die klassischen Buden stehen wie immer an ihren Plätzen in der Kirchenstraße - nur die Fischbude mit ihrem Auspuff - äh Abzug - steht dichter an den Wohnhäusern - wohl wegen des heimeligen Geruchs.

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.536
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #43 am: Donnerstag, 17. November 2011 - 10:47:53 »
Die Fischbude macht eigentlich Sinn.

Schließlich ist der Fisch eines der zentralen christlichen Symbole.
Itzehoe ist hier wie immer in einer Vorreiterrolle.

Man sollte das nur entsprechend gestalten, bsw. mit dem "Fischbrötchen Petrus", "Heringssalat Nazareth" oder der "Heiligen Fischfrikadelle"...

Nicht zu vergessen: "Fischstäbchen Golgota", "Krabbenbrötchen Genezareth"  ;D

Aber mal wieder zurück zum Thema: Die Buden die immer da sind / da waren werden also dieses Jahr anders zusammengestellt und wir hoffen, dass das den gewünschten weihnachtlichen Wohlfühleffekt haben wird.
Nein, die klassischen Buden stehen wie immer an ihren Plätzen in der Kirchenstraße - nur die Fischbude mit ihrem Auspuff - äh Abzug - steht dichter an den Wohnhäusern - wohl wegen des heimeligen Geruchs.

Isch sach ja: SM liest mit...  >:D
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Capitano

  • Gast
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #44 am: Donnerstag, 17. November 2011 - 11:30:44 »
geht es hier um den WeihnachtsmarKt eigentlich noch?

sind vielleicht doch Befindlicheiten die hier alles bestimmen?

Die (Vor-)Weihnachtszeit ist auch Hoch-Zeit für Saure-Gurken-Gemüter.
stimmt, die stehen in großer Zahl vor Tchibo und an der Fischbude - ganz griesgrämig.........

Vielleicht fühlen die sich aber auch nur irgendwie beobachtet - von einem höheren Niveau aus.