Autor Thema: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig  (Gelesen 5630 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

breughel

  • Gast
Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« am: Dienstag, 15. November 2011 - 22:10:44 »
Der Weihnachtsmarkt in der Kirchenstraße ist fast fertig aufgebaut:
Die Fischbude in diesem Jahr etwas näher an den Wohnhäusern, die Zuckerwarenbude wieder direkt vor der Kirche, die Trinkhalle wieder vor der Kirche. Dazu Bratwurstbude und Crepebude neben der Fischbude.
Gratulation an die Planer - besser könnte man Tradition kaum pflegen.
Fehlt eigentlich noch eine Pizzabude zur Abrundung.
Dafür ist das Gemeindehaus eine Baustelle - sicher auch noch in der Adventszeit.
Bei soviel Feingefühl werde ich sicher in Weihnachtsstimmung kommen - ich freue mich auf die Glühweintrinker.

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.170
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #1 am: Mittwoch, 16. November 2011 - 00:11:06 »
...ja...das ist wieder wirklich ansprechend....freue mich genauso drauf wie breughel....und werde vermutlich genau so wenig teilhaben daran...nur die Pinkler Höhe Sonnenuhr hat vergessen....oder verdrängt..... ;)

Offline Hägar

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 4.170
  • Geschlecht: Männlich
  • ja ja....
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #2 am: Mittwoch, 16. November 2011 - 00:18:17 »
...Paragraf ...äääähm.....GEBOT Nr. 11. niemals gegen die Kirchenmauer schiffen !....

Offline Koch Th

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.673
  • Geschlecht: Männlich
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #3 am: Mittwoch, 16. November 2011 - 08:39:32 »
Nah dann : Fröliche Festtage







                                                        :ironie
Mit Jungen Leuten bleibt mann jung

breughel

  • Gast
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #4 am: Mittwoch, 16. November 2011 - 09:23:38 »
...Paragraf ...äääähm.....GEBOT Nr. 11. niemals gegen die Kirchenmauer schiffen !....
rücksichtsvolle Zeitgenossen pinkeln sowieso gegen die Kirchenmauer - ist weiter weg von der Straße.
Vor dem Geschäft von Frähmke wird nun eine Trinkhalle mit Ausschank aufgebaut - potthässlich, daneben ein Disneykarussell (steht dran).
Die obligate Wurstbude steht und das Premiumtrinkareal ist auch fertig.
Wenn dann die Buden vom Markt der Engel dazwischen geklemmt werden, fehlen eigentlich nur noch einige Neger mit Ramschtextilien und der Markt ist rund.

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.536
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #5 am: Mittwoch, 16. November 2011 - 10:26:13 »
breughel! Und das von Dir!

...fehlen eigentlich nur noch einige Neger mit Ramschtextilien und der Markt ist rund.

Das ist eine politisch sehr unkorrekte Äußerung! Afro-Euopäer, oder so, das wäre korrekt...  :-X  ;)
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

breughel

  • Gast
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #6 am: Mittwoch, 16. November 2011 - 10:54:31 »
breughel! Und das von Dir!

...fehlen eigentlich nur noch einige Neger mit Ramschtextilien und der Markt ist rund.

Das ist eine politisch sehr unkorrekte Äußerung! Afro-Euopäer, oder so, das wäre korrekt...  :-X  ;)
Neger nennt man im Werbejargon so Pappaufsteller, mit denen man etwas anbietet....

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.536
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #7 am: Mittwoch, 16. November 2011 - 11:05:09 »
breughel! Und das von Dir!

...fehlen eigentlich nur noch einige Neger mit Ramschtextilien und der Markt ist rund.

Das ist eine politisch sehr unkorrekte Äußerung! Afro-Euopäer, oder so, das wäre korrekt...  :-X  ;)
Neger nennt man im Werbejargon so Pappaufsteller, mit denen man etwas anbietet....

Aha, Pappaufsteller mit Ramschtextilien also...
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

ae8090

  • Gast
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #8 am: Mittwoch, 16. November 2011 - 12:28:59 »
Ich habe den Eindruck, dass es im Vergleich zu den Vorjahren, wo es im Advent lediglich eine lose Anhäufung einzelner Buden gab, dieses Mal zumindest im Bereich Breite Straße/Kirchenstraße einen halbwegs geschlossenen Weihnachtsmarkt geben wird, der deutlich besser aufgestellt sein wird, als alles, was wir in den vergangenen Jahren geboten bekamen.

Wir werden m.E. in diesem Jahr das erste Mal einen Weihnachtsmarkt haben!

Darauf freue ich mich sehr und hoffe, dass Berufspessimisten, Miesmuffel und Übellauner entweder fernbleiben und schweigen (Dieter Nuhr: Wenn man keine Ahnung hat ....) oder sich vielleicht doch von der adventlich-weihnachtlichen Stimmung einfangen lassen. Letzeres wäre die schönere Alternative.

Übrigens: Wer an der Vorbereitung hat teilnehmen wollen, dem war es freigestellt, es zu tun. Und nicht wenige haben es meinen Informationen nach getan. Der Weihnachtsmarkt ist ein Gemeinschaftsprodukt. Und wer an dieser Vorbereitung beteiligt war, wird mitbekommen haben, mit welchen Erblasten die Verantwortlichen tlw. zu kämpfen hatten. Und die waren nicht unerheblich.

Und wer gute und kreative Ideen hat, wie der Weihnachtsmarkt im nächsten Jahr noch besser sein könnte, der darf sich ja gerne in 2012 in den Vorbereitungsprozess einklinken.

Gerüchteweise habe ich gehört, dass wir ab nächste Woche in einem Weihnachtsmarkt-Sonderheft von über 50 Seiten, welches vom shz produziert wird, alles nachlesen können, was es an Veranstaltungen, Aktionen etc. rund um den Weihnachtsmarkt geben wird.

Ein Heft von 50 Seiten! Da passt schon einiges rein.

Hatten wir in den vergangenen Jahren Vergleichbares?

breughel

  • Gast
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #9 am: Mittwoch, 16. November 2011 - 12:39:10 »
Meine Vorschläge lagen ja recht gut áufgelistet und inhaltlich begründet zweimal über dieses Forum der Öffentlichkeit vor. ;D
Was nun den aktuellen Stand in der Kirchenstraße/Breite Straße angeht - wo ist da denn etwas neu?
Höchstens sofern noch die Buden vom Platz der Engel, der immerhin noch ein geschlossenes Areal mit Qualität war, dazwischengequetscht werden.
Ansonsten, viel Spaß bei Zuckerstangen, Trinkhalle, Fischbrötchen - wie immer.
Und dass Frähmke als Qualitätskonditor sich so eine fette Bude direkt vor den Laden stellen läßt, grenzt an Masochismus.
Wenn ich mich recht entsinne, war leider auch "wir für Itzehoe" so mit sich beschäftigt, dass es ein echtes Angebot, etwas zu entwickeln und inhaltlich gestalten, fehlte.
Also, wenn man den alten Kram macht, dann nicht so ein Gewese darum.

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.536
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #10 am: Mittwoch, 16. November 2011 - 12:46:52 »
Ich habe den Eindruck, dass es im Vergleich zu den Vorjahren, wo es im Advent lediglich eine lose Anhäufung einzelner Buden gab, dieses Mal zumindest im Bereich Breite Straße/Kirchenstraße einen halbwegs geschlossenen Weihnachtsmarkt geben wird, der deutlich besser aufgestellt sein wird, als alles, was wir in den vergangenen Jahren geboten bekamen.

Wir werden m.E. in diesem Jahr das erste Mal einen Weihnachtsmarkt haben!

Darauf freue ich mich sehr und hoffe, dass Berufspessimisten, Miesmuffel und Übellauner entweder fernbleiben und schweigen (Dieter Nuhr: Wenn man keine Ahnung hat ....) oder sich vielleicht doch von der adventlich-weihnachtlichen Stimmung einfangen lassen. Letzeres wäre die schönere Alternative.

Übrigens: Wer an der Vorbereitung hat teilnehmen wollen, dem war es freigestellt, es zu tun. Und nicht wenige haben es meinen Informationen nach getan. Der Weihnachtsmarkt ist ein Gemeinschaftsprodukt. Und wer an dieser Vorbereitung beteiligt war, wird mitbekommen haben, mit welchen Erblasten die Verantwortlichen tlw. zu kämpfen hatten. Und die waren nicht unerheblich.

Und wer gute und kreative Ideen hat, wie der Weihnachtsmarkt im nächsten Jahr noch besser sein könnte, der darf sich ja gerne in 2012 in den Vorbereitungsprozess einklinken.

Gerüchteweise habe ich gehört, dass wir ab nächste Woche in einem Weihnachtsmarkt-Sonderheft von über 50 Seiten, welches vom shz produziert wird, alles nachlesen können, was es an Veranstaltungen, Aktionen etc. rund um den Weihnachtsmarkt geben wird.

Ein Heft von 50 Seiten! Da passt schon einiges rein.

Hatten wir in den vergangenen Jahren Vergleichbares?

Räumlich gebe ich Dir gerne Recht, das wird alles geschlossener sein, OK.
Inhaltlich jedoch hat sich offenbar wenig geändert, so wie breughel es beschrieb...

Das hat nix mit Miesepeter zu tun.

Und Weihnachtsmarkt gab es ja auch auf dem HEL-Platz - uuups, nein, nicht zuviel der Ehre - La-Couronne-Platz eben.

Impression Breite Strasse: Webcam Buchhandlung Gerbers

« Letzte Änderung: Mittwoch, 16. November 2011 - 12:49:36 von groundstar »
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

ae8090

  • Gast
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #11 am: Mittwoch, 16. November 2011 - 13:01:35 »
also, wenn die Bemerkung von breughel, der grounstar sich ja anzuschließen scheint, irgendwo zutrifft, dann doch auf dem LCP, wo die gleichen zweieinhalb Buden stehen, wie in den Vorjahren auch. Das ist in meinen Augen kein Weihnachjtsmarkt!

Der Platz der Engel war hübsch und die Idee gut. Zumindest am WE. Denn fünf Tage in der Woche war dort tote Hose! Nix. Null komma gar nix. Das ist Langeweile pur und m.E. abschreckend.

Nun werden die Bühne und rund die Hälfte der Buden mit in die Kirchenstraße rücken und vom 1. bis zum 23. Dezember durchgängig und wechselnd besetzt sein. Das ist genau die Idee des Platzes der Engel, aber m.E. deutlich besser umgesetzt.

Es gehört m.E. schon eine gehörige Portion Ausblendung der Realität dazu, nicht wahrzunehmen, was sich so alles getan hat.

Meine Vorschläge lagen ja recht gut áufgelistet und inhaltlich begründet zweimal über dieses Forum der Öffentlichkeit vor. ;D
...

Dieses Forum ist manchmal ärgerlich, oft interessant und immer wieder spannend, sonst wäre ich nicht hier. Aber es ist und bleibt eine Privatverantsaltung der Betreiber. Und somit nicht wirklich Öffentlichkeit. Und vor allem ersetzt es keine Mitarbeit in den entsprechenden Vorbereitungskreisen.

...
Was nun den aktuellen Stand in der Kirchenstraße/Breite Straße angeht - wo ist da denn etwas neu?
Höchstens sofern noch die Buden vom Platz der Engel, der immerhin noch ein geschlossenes Areal mit Qualität war, dazwischengequetscht werden.
...

s.o.
aber eine Nachfrage noch: Was ist daran Qualität, wenn die Buden überwiegen dicht haben?

...
Wenn ich mich recht entsinne, war leider auch "wir für Itzehoe" so mit sich beschäftigt, dass es ein echtes Angebot, etwas zu entwickeln und inhaltlich gestalten, fehlte.
...

Du scheinst in der Vergangenheit zu leben.

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.536
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #12 am: Mittwoch, 16. November 2011 - 13:26:09 »
...
Der Platz der Engel war hübsch und die Idee gut. Zumindest am WE. Denn fünf Tage in der Woche war dort tote Hose! Nix. Null komma gar nix. Das ist Langeweile pur und m.E. abschreckend.

...

Und warum war das so? Weil sich keine Standbetreiber für Wochentags fanden.
Man versuchte ja, Kunsthandwerker u.a. zu gewinnen, die machen jedoch offenbar einen weiten Bogen um Itzehoe...
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

ae8090

  • Gast
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #13 am: Mittwoch, 16. November 2011 - 13:35:34 »
...
Der Platz der Engel war hübsch und die Idee gut. Zumindest am WE. Denn fünf Tage in der Woche war dort tote Hose! Nix. Null komma gar nix. Das ist Langeweile pur und m.E. abschreckend.

...

Und warum war das so? Weil sich keine Standbetreiber für Wochentags fanden.
Man versuchte ja, Kunsthandwerker u.a. zu gewinnen, die machen jedoch offenbar einen weiten Bogen um Itzehoe...

das mag sein, ich werde Dir da nicht widersprechen. Und ganz sicherlich wird es seine Gründe haben, warum die potentiellen Beschicker den von Dir erwähnten weiten Bogen um Itzehoe gemacht haben. Doch diese Gründe liegen in der Vergangenheit.

Und deshalb zur Gegenwart: offenbar sind nun aber Betreiber der Buden gefunden; genügend für (ich meine, bin mir nicht sicher) sieben Buden, die vom 1. bis 23. Dezember durchgängig betrieben werden. Ich werte das erstens als insgesamt positives Zeichen und zweitens als Hinweis auf die hervorragende Arbeit ver Verantwortlichen.

Vor allem auf die wechselnde Bewirtschaftung der Buden freue ich mich. Jedes Mal, wenn ich über den Weihnachtsmarkt gehen werde, gibt es was neues zu sehen und zu erfahren. Aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen hörte ich übrigens, dass unserer Katja auch an ein paar Tagen dort präsent sein wird. Selbstgehäkelte Kampfkatzen, oder was gibt es zu sehen, Katja?  ;D

Und insgesamt gilt, für alle Teile des Weihnachtsmarktes: Das Gute behaltet, das Schlechte verwerft. Nächstes Jahr haben wir alle die Chance, es noch besser zu machen.

Offline Itzeflitze

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.399
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wieder Hamster- und Katzenfreak
Re: Traditioneller Weihnachtsmarkt schon fast fertig
« Antwort #14 am: Mittwoch, 16. November 2011 - 13:38:44 »
...
Der Platz der Engel war hübsch und die Idee gut. Zumindest am WE. Denn fünf Tage in der Woche war dort tote Hose! Nix. Null komma gar nix. Das ist Langeweile pur und m.E. abschreckend.

...

Und warum war das so? Weil sich keine Standbetreiber für Wochentags fanden.
Man versuchte ja, Kunsthandwerker u.a. zu gewinnen, die machen jedoch offenbar einen weiten Bogen um Itzehoe...

Stimmt nicht. Kunsthandwerkermarkt ist jedes Jahr in einem bekannten Itzehoer Autohaus. Dieses Wochenende z.B. wieder ;-)
Übrigens vielleicht eine Gelegenheit, mit den Handwerkern ins Gespräch zu kommen - für künftige Aktionen?