Autor Thema: Katholische Kirche verdient nur 1.7 Millionen Euro mit Pornografie  (Gelesen 1759 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ..mein 2. Versuch..

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 141
  • Geschlecht: Männlich
Re: Katholische Kirche verdient nur 1.7 Millionen Euro mit Pornografie
« Antwort #15 am: Sonntag, 06. November 2011 - 11:21:25 »
...naja nicht nur mit pornografie sondern auch mit wein...dieser wird von mir und meinen leuten kommissioniert...

Blubb

  • Gast
Re: Katholische Kirche verdient nur 1.7 Millionen Euro mit Pornografie
« Antwort #16 am: Sonntag, 06. November 2011 - 11:49:29 »
Naja, Wein ist in der katholischen Kirche nicht so das Problem. ;)

Offline ..mein 2. Versuch..

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 141
  • Geschlecht: Männlich
Re: Katholische Kirche verdient nur 1.7 Millionen Euro mit Pornografie
« Antwort #17 am: Sonntag, 06. November 2011 - 11:52:26 »
Naja, Wein ist in der katholischen Kirche nicht so das Problem. ;)

...habe ja auch nicht geschrieben das wein ein problem ist... ;)

breughel

  • Gast
Re: Katholische Kirche verdient nur 1.7 Millionen Euro mit Pornografie
« Antwort #18 am: Sonntag, 06. November 2011 - 14:57:42 »
Naja, Wein ist in der katholischen Kirche nicht so das Problem. ;)
höchstens bei Kardinal Mixa - der hat wohl ordentlich getrunken und auch noch schlecht bezahlt - na, der ist nun in seiner Luxuspensionärswohnung unter lauter Nonnen und ruht sich aus vom Weltverbessern - der Gute.

Offline NF

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.066
  • Geschlecht: Männlich
  • Am ENDE wird alles gut
    • NFsGalerie
Re: Katholische Kirche verdient nur 1.7 Millionen Euro mit Pornografie
« Antwort #19 am: Dienstag, 22. November 2011 - 19:45:30 »
Und wo ist da jetzt der Aufreger? In heutiger Zeit doch kaum verwunderlich, dass vermeintliche moralische Instanzen mit Waffen, Drogen, Sex etc. Geld verdienen.

Neue Info - wohl doch zuviel falsche PR für die Katholiken-Bosse:

"Nach der wochenlangen Diskussion um Erotik-Titel im Angebot des katholischen Weltbild-Verlages will sich die Kirche so schnell wie möglich von dem Unternehmen trennen. Das Unternehmen solle "ohne jeden Verzug entschlossen" veräußert werden, teilte Weltbild mit. Die Gesellschafter hätten die Geschäftsführung mit entsprechenden Maßnahmen beauftragt."

Zitat aus einer PR-Mitteilung des Verlags
Mit einem Hammer in der Hand sieht
VIELES nach einem Nagel aus

breughel

  • Gast
Re: Katholische Kirche verdient nur 1.7 Millionen Euro mit Pornografie
« Antwort #20 am: Dienstag, 22. November 2011 - 22:38:52 »
Und wo ist da jetzt der Aufreger? In heutiger Zeit doch kaum verwunderlich, dass vermeintliche moralische Instanzen mit Waffen, Drogen, Sex etc. Geld verdienen.

Neue Info - wohl doch zuviel falsche PR für die Katholiken-Bosse:

"Nach der wochenlangen Diskussion um Erotik-Titel im Angebot des katholischen Weltbild-Verlages will sich die Kirche so schnell wie möglich von dem Unternehmen trennen. Das Unternehmen solle "ohne jeden Verzug entschlossen" veräußert werden, teilte Weltbild mit. Die Gesellschafter hätten die Geschäftsführung mit entsprechenden Maßnahmen beauftragt."

Zitat aus einer PR-Mitteilung des Verlags
Glückwunsch an die Mitarbeiter - dann können sie vielleicht bald mal Rechte geniessen, die sie bisher nicht hatten - oder sich einen neuen Job suchen.