Autor Thema: Bahn: Glückstadt, Kellinghusen  (Gelesen 6995 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

breughel

  • Gast
Re: Bahn: Glückstadt, Kellinghusen
« Antwort #45 am: Mittwoch, 18. April 2012 - 11:20:05 »
Das steht dort - mit Schuldenbremse usw.
Ich halte das, wie manchen Plan, für eine Seifenblase.

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.409
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Bahn: Glückstadt, Kellinghusen
« Antwort #46 am: Mittwoch, 18. April 2012 - 11:32:59 »
In dem Artikel steht doch, dass das Land die Finanzierung übernimmt - bis auf 1/3 der Kosten für den Bahnhofsvorplatz.

Stimmt. Dennoch, das Land baut dann eben die paar Kilometer Strecke und kann sie dann ja immer weitervermieten.
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

breughel

  • Gast
Re: Bahn: Glückstadt, Kellinghusen
« Antwort #47 am: Mittwoch, 18. April 2012 - 11:39:27 »
In dem Artikel steht doch, dass das Land die Finanzierung übernimmt - bis auf 1/3 der Kosten für den Bahnhofsvorplatz.

Stimmt. Dennoch, das Land baut dann eben die paar Kilometer Strecke und kann sie dann ja immer weitervermieten.
Super. So ein Brückenbau wird dann ruckzuck erledigt sein.

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.409
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Bahn: Glückstadt, Kellinghusen
« Antwort #48 am: Mittwoch, 18. April 2012 - 11:52:05 »
In dem Artikel steht doch, dass das Land die Finanzierung übernimmt - bis auf 1/3 der Kosten für den Bahnhofsvorplatz.

Stimmt. Dennoch, das Land baut dann eben die paar Kilometer Strecke und kann sie dann ja immer weitervermieten.
Super. So ein Brückenbau wird dann ruckzuck erledigt sein.

Du, in Stunden  ;D :



oder als Bausatz:

« Letzte Änderung: Mittwoch, 18. April 2012 - 11:53:42 von groundstar »
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline Slartibartfass

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Slartibartfass sagt: "Sei fein, nie fies."
Re: Bahn: Glückstadt, Kellinghusen
« Antwort #49 am: Samstag, 03. November 2012 - 12:06:51 »
Noch ne Tatsache:

Zitat
Der Halt der NOB-Züge Westerland – Hamburg Altona in Glückstadt wird im Zusammenhang mit dem neuen Fahrplan Netz Mitte nicht mehr bedient.

Für den NOB-Halt wollte sich doch Stefan Goronczy einsetzen. Hat es nicht geklappt oder gibt's noch Hoffnung?

Nein, die FDP habe nicht bewusst benannt, es passte unabhängig von der Partei jedoch gerade zum Thema!

Das neue Bahnangebot für Glückstadt ab 2014:
"In Glückstadt werden damit morgens um 4:27, 5:27, 6:27 und 7:27 Züge direkt nach Altona fahren. Nachmittags fahren Züge von Altona um 14:55, 15:55, 16:55 und 17:55 direkt nach Glückstadt. Es bleibt natürlich darüber hinaus weiterhin beim ganztägigen Stundentakt von Glückstadt zum Hamburger Hauptbahnhof."
Klingt doch gut, oder. :)
Es wird nie so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.

Paul Schrader

  • Gast
Re: Bahn: Glückstadt, Kellinghusen
« Antwort #50 am: Samstag, 03. November 2012 - 19:27:07 »
"In Glückstadt werden damit morgens um 4:27, 5:27, 6:27 und 7:27 Züge direkt nach Altona fahren. Nachmittags fahren Züge von Altona um 14:55, 15:55, 16:55 und 17:55 direkt nach Glückstadt. Es bleibt natürlich darüber hinaus weiterhin beim ganztägigen Stundentakt von Glückstadt zum Hamburger Hauptbahnhof."
Klingt doch gut, oder. :)

Ja, das ist doch mal eine "Verbesserung"!

Derzeit fahren Züge um 4:59, 5:36, 5:49, 6:00 (Hbf), 6:39, 6:49, 7:00 (Hbf), 7:39, 7:49 von Glückstadt nach Hamburg!
Aus Hamburg kommen derzeit um 14:25, 15:07, 15:17, 15:51, 16:07, 16:17, 16:51, 17:07, 17:17, 17:51 Züge in Glückstadt an!

Stattdessen gibt's in den genannten Zeiten jeweils vier Verbindungen! Wer soll hier bloß verschaukelt werden?
« Letzte Änderung: Samstag, 03. November 2012 - 19:56:02 von Paul Schrader »

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.409
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Bahn: Glückstadt, Kellinghusen
« Antwort #51 am: Samstag, 03. November 2012 - 20:56:53 »
"In Glückstadt werden damit morgens um 4:27, 5:27, 6:27 und 7:27 Züge direkt nach Altona fahren. Nachmittags fahren Züge von Altona um 14:55, 15:55, 16:55 und 17:55 direkt nach Glückstadt. Es bleibt natürlich darüber hinaus weiterhin beim ganztägigen Stundentakt von Glückstadt zum Hamburger Hauptbahnhof."
Klingt doch gut, oder. :)

Ja, das ist doch mal eine "Verbesserung"!

Derzeit fahren Züge um 4:59, 5:36, 5:49, 6:00 (Hbf), 6:39, 6:49, 7:00 (Hbf), 7:39, 7:49 von Glückstadt nach Hamburg!
Aus Hamburg kommen derzeit um 14:25, 15:07, 15:17, 15:51, 16:07, 16:17, 16:51, 17:07, 17:17, 17:51 Züge in Glückstadt an!

Stattdessen gibt's in den genannten Zeiten jeweils vier Verbindungen! Wer soll hier bloß verschaukelt werden?

Das machen die nur für Dich, Paul... ;D
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

breughel

  • Gast
Re: Bahn: Glückstadt, Kellinghusen
« Antwort #52 am: Samstag, 03. November 2012 - 21:56:50 »
Es gab schon Proteste aus Glückstadt - die Bahn will halt dort weniger halten.
Das dann als Fortschritt zu verkaufen gelingt nur, wenn die Lokalpresse schläft.

Offline Slartibartfass

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Slartibartfass sagt: "Sei fein, nie fies."
Re: Bahn: Glückstadt, Kellinghusen
« Antwort #53 am: Montag, 10. Dezember 2012 - 15:35:29 »
"In Glückstadt werden damit morgens um 4:27, 5:27, 6:27 und 7:27 Züge direkt nach Altona fahren. Nachmittags fahren Züge von Altona um 14:55, 15:55, 16:55 und 17:55 direkt nach Glückstadt. Es bleibt natürlich darüber hinaus weiterhin beim ganztägigen Stundentakt von Glückstadt zum Hamburger Hauptbahnhof."
Klingt doch gut, oder. :)
Ja, das ist doch mal eine "Verbesserung"!

Derzeit fahren Züge um 4:59, 5:36, 5:49, 6:00 (Hbf), 6:39, 6:49, 7:00 (Hbf), 7:39, 7:49 von Glückstadt nach Hamburg!
Aus Hamburg kommen derzeit um 14:25, 15:07, 15:17, 15:51, 16:07, 16:17, 16:51, 17:07, 17:17, 17:51 Züge in Glückstadt an!

Stattdessen gibt's in den genannten Zeiten jeweils vier Verbindungen! Wer soll hier bloß verschaukelt werden?
Keine Ahnung. Den aktuellen Fahrplan kann man hier ansehen. :)

Und das Empfangsgebäude in Glückstadt wurde versteigert.

Es wird nie so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.

Offline Guido

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 727
  • Geschlecht: Männlich
  • CARPE DIEM!
    • Schümän
Re: Bahn: Glückstadt, Kellinghusen
« Antwort #54 am: Freitag, 06. September 2013 - 02:03:39 »

War es das jetzt erst einmal mit den ehrgeizigen Plänen für die Wiederherstellung der Bahn-Teilstrecke von Wrist nach Kellinghusen?

In der "Norddeutschen Rundschau" vom 04.09.2013 ist dazu ein besorgniserregender Artikel erschienen:

'Keine Entscheidung für Bahnanschluss' [KLICK!]
"Es sind die Visionäre, die die Welt verändern, nicht die Erbsenzähler." (Dale Carnegie, 1888-1955)

breughel

  • Gast
Re: Bahn: Glückstadt, Kellinghusen
« Antwort #55 am: Freitag, 06. September 2013 - 08:36:26 »
Die Bahn soll lieber mal schnell den völlig verschissenen Standort Wrist, der von sehr vielen Menschen genutzt wird zu einem auch zivilisiert nutzbaren Standort machen.
Was da bisher geboten wird ist schlicht eine Schweinerei - bei den allfälligen Zugverspätungen eine Bahnhofsruine und praktisch keinen Service zu bieten ist schon frech.
Für die Verbindung Kellinghusen - Wirst würde auch ein vernünftiger Shuttle reichen.
Eine gute Anbindung Itzehoe- wrist wäre sinnvoll.

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.409
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Bahn: Glückstadt, Kellinghusen
« Antwort #56 am: Freitag, 06. September 2013 - 11:06:44 »
Das mit der Verbindung nach Kellinghusen ist eher ein Abfallprodukt; es ist eine Art Entlastungsgleis, damit es in Wrist nicht zu einem "Stau" zu bestimmten Zeiten kommt. So hatte ich das in einer Sitzung verstanden.
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline Guido

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 727
  • Geschlecht: Männlich
  • CARPE DIEM!
    • Schümän
Re: Bahn: Glückstadt, Kellinghusen
« Antwort #57 am: Freitag, 06. September 2013 - 23:35:57 »

War es das jetzt erst einmal mit den ehrgeizigen Plänen für die Wiederherstellung der Bahn-Teilstrecke von Wrist nach Kellinghusen?

In der "Norddeutschen Rundschau" vom 04.09.2013 ist dazu ein besorgniserregender Artikel erschienen:

'Keine Entscheidung für Bahnanschluss' [KLICK!]

Und hier im Nachgang noch die Kleine Anfrage des Landtagsabgeordneten Heiner Rickers sowie die Antwort der Landesregierung: [ KLICK! ]
"Es sind die Visionäre, die die Welt verändern, nicht die Erbsenzähler." (Dale Carnegie, 1888-1955)

Offline Moni84

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 292
Re: Bahn: Glückstadt, Kellinghusen
« Antwort #58 am: Samstag, 07. September 2013 - 17:57:32 »
Die alten Gleise von Wrist nach Kellinghusen enden kurz vor der Kreuzung Freudental, Bahnhofsstraße, Wittenkampsweg. Der Rest ist weg. Teilweise ist einiges asphaltiert worden, die Brücke über die Stör fehlt, ein Bahnhof, der Bahnsteig usw. müssen gebaut werden. Das wird alles sehr kostenintensiv sein, dabei gibt eine funktionierende Busverbindung, die grundsätzlich die Regionalexpresse der Bahn nach Kiel bzw. Hamburg bedient. Auch die Park & Ride-Parkplätze sind immer voll. Der Kellinghusener Bahnhof ist absolut überflüssig.

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.409
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Bahn: Glückstadt, Kellinghusen
« Antwort #59 am: Montag, 09. September 2013 - 00:19:27 »
Die alten Gleise von Wrist nach Kellinghusen enden kurz vor der Kreuzung Freudental, Bahnhofsstraße, Wittenkampsweg. Der Rest ist weg. Teilweise ist einiges asphaltiert worden, die Brücke über die Stör fehlt, ein Bahnhof, der Bahnsteig usw. müssen gebaut werden. Das wird alles sehr kostenintensiv sein, dabei gibt eine funktionierende Busverbindung, die grundsätzlich die Regionalexpresse der Bahn nach Kiel bzw. Hamburg bedient. Auch die Park & Ride-Parkplätze sind immer voll. Der Kellinghusener Bahnhof ist absolut überflüssig.

Das Ganze soll ca 6.5 Mio Euro kosten. Für Kellinghusen wäre die Trasse ähnlich wichtig wie eine ordentliche Verbindung für Glückstadt.
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆