Autor Thema: Kontonummern  (Gelesen 352 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ae8090

  • Gast
Kontonummern
« am: Montag, 08. August 2011 - 21:23:35 »
Bislang habe ich kein Problem damit, meine Kontonummer auswendig sofort abzurufen. Korrekt: Meine Kontonummern, denn ich habe summa summarum drei Konten. Alle drei Kontonummern sind kein Problem für meinen auch nicht jünger werdenden Denkapparat.

Dem einen oder der anderen von Euch mag es ähnlich gehen, andere sind schon mit ihrer bisherigen sechs- bis achtstelligen Kontonummer an der Grenze dessen, was sie auswendig zu lernen imstande sind.

Im Zuge der europäischen Harmonisierungen soll es nun demnächst auch in Deutschland etwas längere Kontonummern geben. Etwas länger? Also vielleicht zehn Ziffern? Oder Elf?

Nöö.

Zwölf?

Nöö!

Drölf?

Nöö!

Sage und schreibe 22 (sich!), in Worten: zweiunzwanzig Stellen soll die neue Kontonummer haben, zu der wir, den Brüsseler Bürokraten sei herzlich gedankt, ab demnächst verpflichtet sind.

Florian Kain von welt.de scheint die Aufregung nicht so recht zu verstehen, so zumindest interpretiere ich den Tenor seines Artikels:

Zitat
Die deutsche Angst vor 22-stelligen Kontonummern

Es ist ein gigantischer Umbruch: 2013 sollen Kontonummern hierzulande mehr als doppelt so lang werden. Doch die Bundesregierung wehrt sich – aus Angst vor den Wählern.



QukA: welt.de

wie geht es Euch damit?

Offline DrKloebner

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.074
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kontonummern
« Antwort #1 am: Dienstag, 09. August 2011 - 08:16:47 »
Das ist doch genauso wie mit den Telefonnummern. Früher, als es noch kein Internet gab, hatte man ein schönes Telefonbuch oder zumindest ein Notizbuch mit allen Adressen und Nummern, die wichtig waren.
Heute weiß ich noch nichtmal meine eigene Telefonnummer, geschweige denn Kontonummer, weil alles durch einen Knopfdruck abrufbar ist.
Also was stört mich da eine 22-stellige Kontonummer?
Schlimmer wäre es, wenn die 4-stellige Geheimzahl verlängert wird!
« Letzte Änderung: Dienstag, 09. August 2011 - 08:30:59 von DrKloebner »
Jo

Offline Koch Th

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.564
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kontonummern
« Antwort #2 am: Dienstag, 09. August 2011 - 08:50:57 »
Mann merkt sich doch immer weniger.Tele-Nr. sind gespeichert (wenn mann dan noch weis wo)
Passwörter ruft mann im PC ab.
Sonst gibt es ja noch diverse Kärtchen zur hilfe.
Mit Jungen Leuten bleibt mann jung

Offline ThK

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 5.593
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorry, hab's vergessen!
    • Besuch mich mal
Re: Kontonummern
« Antwort #3 am: Dienstag, 09. August 2011 - 10:23:04 »
Mir ist es vollkommen egal, ob meine Bankangestellte sich die sechsstellige (momentan) Kontonummer oder demnächst eine ellenlange Nummer merken muss.

Offline Anja

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 85
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kontonummern
« Antwort #4 am: Mittwoch, 10. August 2011 - 18:26:12 »
Wofür braucht ihr denn die Nummer ohne Karte, auf der das sowieso drauf steht?
Ich kenne meine zwar auswendig, brauche sie aber eigentlich nicht. Von daher ist mir egal, wie lang die ist.