Autor Thema: U-Bahnstation in Itzehoe?  (Gelesen 941 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ae8090

  • Gast
U-Bahnstation in Itzehoe?
« am: Samstag, 08. Januar 2011 - 11:57:10 »
Ja!

gehört zu diesem Angebot

Offline Itzeflitze

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.270
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wieder Hamster- und Katzenfreak
Re: U-Bahnstation in Itzehoe?
« Antwort #1 am: Samstag, 08. Januar 2011 - 12:51:33 »
Fehlen nur Gleise  ;D

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.407
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: U-Bahnstation in Itzehoe?
« Antwort #2 am: Samstag, 08. Januar 2011 - 14:24:19 »
Da lüfte ich mal ein Geheimnis, das erst im April öffentlich werden soll:

Wellenkamp soll per U-Bahn mit der Innenstadt verbunden werden.
Auch aus Edendorf, Heiligenstedten und den Moordörfern soll es eine Linie geben. Zudem wird der neue Flughafen Hamburg-Hungriger Wolf eine Haltestelle erhalten.

Und finanziert wird das durch arabische Investoren, die dieses Projekt als lukrativer ansehen, als 1000 Betten in einem Sportpark in Kellinghusen.

Danke, Bürgermeister K.!
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

breughel

  • Gast
Re: U-Bahnstation in Itzehoe?
« Antwort #3 am: Samstag, 08. Januar 2011 - 15:55:05 »
Ja!

gehört zu diesem Angebot
unter www.zvg.com findet sich mehr - das Objekt ist im Zwang! - die U-Bahn war vermutlich der Zugang nach Itzehoe für Ulbrichts 5. Kolonne.

Offline Schrauber

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 140
Re: U-Bahnstation in Itzehoe?
« Antwort #4 am: Samstag, 08. Januar 2011 - 20:55:52 »
Da lüfte ich mal ein Geheimnis, das erst im April öffentlich werden soll:


Moin Moin,
warscheinlich am1. April  ;D
Gruß Schrauber

Offline Desinfector

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.066
  • Geschlecht: Männlich
  • ● Teleport failed ●
Re: U-Bahnstation in Itzehoe?
« Antwort #5 am: Samstag, 15. Januar 2011 - 22:42:19 »
haha dazu nur eines:

"Ausstieg links"

gravity sux!

Offline Björn

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 757
  • Geschlecht: Männlich
Re: U-Bahnstation in Itzehoe?
« Antwort #6 am: Sonntag, 16. Januar 2011 - 01:13:25 »
Sollte nicht früher mal ne U-Bahn zwischen Karstadt und B&H gebaut werden? ^^

Offline Koch Th

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 3.564
  • Geschlecht: Männlich
Re: U-Bahnstation in Itzehoe?
« Antwort #7 am: Sonntag, 16. Januar 2011 - 09:54:41 »
 ;) ;D Ihr habt das falsch verstanden.
Keine U-Bahn = Ganz Itzehoe wird unter die Erde Verband Oder Überdacht.

( Kein Ärger mehr mit Schnee und änlichem)
 :lalala
Mit Jungen Leuten bleibt mann jung

Offline Slartibartfass

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Slartibartfass sagt: "Sei fein, nie fies."
Re: U-Bahnstation in Itzehoe?
« Antwort #8 am: Sonntag, 16. Januar 2011 - 10:17:36 »
Keine U-Bahn = Ganz Itzehoe wird unter die Erde Verband Oder Überdacht.
Beerdigung oder "Itzehoe 21"?
Es wird nie so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.

Offline Desinfector

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 2.066
  • Geschlecht: Männlich
  • ● Teleport failed ●
Re: U-Bahnstation in Itzehoe?
« Antwort #9 am: Sonntag, 16. Januar 2011 - 10:28:59 »
nee aber echt ma' jetz.

Wenn man noch so eine Stromschiene an die Seite bauen könnte,
wie es die U und S-Bahn Triebwagen brauchen, dann könnte man einen wesentlich grösseren
Einzugsbereich um grosse Städte mit einem komfortablen Fortbewegungsmittel versorgen.
diese Umsteigerei, bloss weil der Ausbau irgendwo aufhört, ist doch echt blöde.
Für meine Arbeit müsste ich bis zu 2 mal umsteigen, obwohl die Strecke sozusagen auf dem selben Bahndamm liegt.
gravity sux!

Offline Slartibartfass

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Slartibartfass sagt: "Sei fein, nie fies."
Re: U-Bahnstation in Itzehoe?
« Antwort #10 am: Sonntag, 16. Januar 2011 - 10:36:36 »
nee aber echt ma' jetz.

Wenn man noch so eine Stromschiene an die Seite bauen könnte,
wie es die U und S-Bahn Triebwagen brauchen, dann könnte man einen wesentlich grösseren
Einzugsbereich um grosse Städte mit einem komfortablen Fortbewegungsmittel versorgen.
Mit Diesel- oder Dampfloks würde es gehen.  ;D
Das nebenher von Stromschiene und Oberleitung ist sowieso unpraktisch.


Zitat
diese Umsteigerei, bloss weil der Ausbau irgendwo aufhört, ist doch echt blöde.
Für meine Arbeit müsste ich bis zu 2 mal umsteigen, obwohl die Strecke sozusagen auf dem selben Bahndamm liegt.
Jupps, das ist nervig. Wenn das mit den Anschlüssen aber einigermaßen klappt, ist es nur halb so schlimm.
Es wird nie so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.