Autor Thema: Netzneutralität - Petition  (Gelesen 819 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hein Blöd

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 380
  • Geschlecht: Männlich
Netzneutralität - Petition
« am: Samstag, 28. August 2010 - 14:03:41 »
Moin,

es gibt aktuell eine angestrengte Debatte darüber, wie neutral das Internet gegenüber den damit transportierten Inhalten bleiben soll.

Sowohl in der Wirtschaft wie auch in der Politik gibt es seit längerer Zeit zunehmend tiefgreifende Überlegungen, Einfluss auf die Übertragung von Daten zu nehmen.

Dabei spielen sowohl marktwirtschaftliche Aspekte der Gewinnmaximierung wie auch die politische Inhaltskontrolle eine immer größer werdende Rolle. Diese Bestrebungen widersprechen aber der  ursprünglichen Grundidee des Internets, *die* unabhängige Informationsquelle und *die* Basis für freie Meinungsäußerung zu sein, die eben gerade nicht zentral kontrolliert wird.
Auf der anderen Seite gibt es eher demokratisch ausgerichtete Strömungen, die an der Grundidee des Netzes festhalten wollen und gleiches Recht für alle fordern.

Es gibt zu der Diskussion einen Wikipedia-Artikel, in dem weitere Quellen genannt werden.

Reichlich Informationen zum Thema gibt außerdem bei Netzpolitik.org.

Ich möchte auf eine Petition beim Deutschen Bundestag hinweisen, die vom Gesetzgeber verlangt, Regelungen für eine neutrale Datenübermittlung festzulegen.

Die Anmeldung dort ist schnell erledigt und danach kann man mit seiner Meinungsäußerung einen kleinen Beitrag dafür leisten, dass man auch zukünftig im Netz noch frei seine Meinung sagen und selbst entscheiden kann, wo man sich informiert.

Offline Purple Joe

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 195
  • Geschlecht: Männlich
Re: Netzneutralität - Petition
« Antwort #1 am: Dienstag, 31. August 2010 - 14:16:30 »
*** Bump ****

Wenn es um Vorgärten ginge hätte hier wohl schon jemand geantwortet !!
ERROR 406: file corrupt: config.earth -- reboot universe? (Y/N)

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.532
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Netzneutralität - Petition
« Antwort #2 am: Dienstag, 31. August 2010 - 14:26:10 »
*** Bump ****

Wenn es um Vorgärten ginge hätte hier wohl schon jemand geantwortet !!

Ist ja eine sehr Themenbezogene, gehaltvolle Antwort...  ;D
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline Purple Joe

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 195
  • Geschlecht: Männlich
Re: Netzneutralität - Petition
« Antwort #3 am: Dienstag, 31. August 2010 - 14:39:10 »
Im Gegensatz zu deinen OffTopic-Lästereien ... Ja, das ist es !

Netzneutralität ist ja wohl auch nicht so das Gebiet eurer FDP Ortsgruppe und deswegen hast du auch nichts, was du abtippen kannst nehme ich an !

Ich hab das nicht umsonst nach oben geschossen, ich habe eine klare, definierte Meinung dazu, die auch von einer Partei vertreten wird. Mich interessiert aber erst einmal wieso sich niemand zu diesem Thema äussert ... muß ja einen Grund haben. Bei Google SV und neuer Perso schäumen sie über und bei diesem wichtigem Ding ... nichts !  Einfältigkeit?  Naivität?

Purple
ERROR 406: file corrupt: config.earth -- reboot universe? (Y/N)

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.532
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Netzneutralität - Petition
« Antwort #4 am: Dienstag, 31. August 2010 - 15:48:13 »
Im Gegensatz zu deinen OffTopic-Lästereien ... Ja, das ist es !

Netzneutralität ist ja wohl auch nicht so das Gebiet eurer FDP Ortsgruppe und deswegen hast du auch nichts, was du abtippen kannst nehme ich an !

Ich hab das nicht umsonst nach oben geschossen, ich habe eine klare, definierte Meinung dazu, die auch von einer Partei vertreten wird. Mich interessiert aber erst einmal wieso sich niemand zu diesem Thema äussert ... muß ja einen Grund haben. Bei Google SV und neuer Perso schäumen sie über und bei diesem wichtigem Ding ... nichts !  Einfältigkeit?  Naivität?

Purple

Warum gleich so scharf schießen. Wenn Du das Thema diskutieren willst, dann tu doch Deine klar definierte Meinung kund und warte ab, was andere dazu sagen.

Offenbar interessiert das Thema hier nicht viele. das muss man dann halt respektieren. Dann den Leuten aber gleich Naivität und Einfältigkeit vorzuwerfen - das grenzt eher an selbiger.

Ich habe da auch eine Meinung ( und die muss nicht immer deckungsgleich mit meiner Partei sein).

Nun gut: Ich denke, dass gewisse Netze einfach in Staatshand gehören. Der Verkehr darauf kann privat organisiert werden und die Nutzer zahlen Nutzungsentgelte, die dann wiederum in die Netze re- /investiert werden.
Dazu gehört in jedem Fall Strom, Gas, Straße, Telekommunikation.
« Letzte Änderung: Dienstag, 31. August 2010 - 15:50:42 von groundstar »
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline Purple Joe

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 195
  • Geschlecht: Männlich
Re: Netzneutralität - Petition
« Antwort #5 am: Dienstag, 31. August 2010 - 16:32:54 »
*Groundstar
Zitat
Offenbar interessiert das Thema hier nicht viele. das muss man dann halt respektieren. Dann den Leuten aber gleich Naivität und Einfältigkeit vorzuwerfen - das grenzt eher an selbiger.

ich habe nichts vorgeworfen, das Fragezeichen hinter diesen Wörtern hatte einen Grund  ;)

*Groundstar
Zitat
Nun gut: Ich denke, dass gewisse Netze einfach in Staatshand gehören. Der Verkehr darauf kann privat organisiert werden und die Nutzer zahlen Nutzungsentgelte, die dann wiederum in die Netze re- /investiert werden.
Dazu gehört in jedem Fall Strom, Gas, Straße, Telekommunikation.

hast du da was falsch verstanden?  Es geht bei Netzneutralität um das Internet. Nicht um Energie oder Fernsehen. Wobei I-Net und TV über kurz oder lang verschmelzen werden meiner Meinung nach. Aber der Wiki-Link und die Petition befasst sich mit I-Net, Informationsfluss der diskriminierungsfrei durch die Provider bereitgestellt werden soll. Kontrolle im I-Net. Auch staatliche Kontrolle ...  Online-Durchsuchung, Bundestrojaner, Vorratsdatenspeicherung usw usf !

Purple
ERROR 406: file corrupt: config.earth -- reboot universe? (Y/N)

Offline Purple Joe

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 195
  • Geschlecht: Männlich
Re: Netzneutralität - Petition
« Antwort #6 am: Dienstag, 31. August 2010 - 16:54:09 »
Ich halte das Internet für eine große Errungenschaft. Für alle früher oder später.
Die Erfinder des I-Net hatten sich die absolute Freiheit der Daten auf die Fahne geschrieben.
Das kann den Mächtigen auf diesem Planeten nicht gefallen.
Man kann das gut an China oder Iran feststellen was die Regierenden dort sich vor dem I-Net fürchten und wie sie versuchen es zu verhindern.
Aber auch bei uns. Alle Politiker sehen sich im I-Net im Spiegel wieder und reagieren entsprechend.
Sie scheuen den freien ungehemmten Meinungsaustausch über Ländergrenzen hinweg wie der Teufel das Weihwasser. Als Beispiel möge Herr Schäuble genügen, wobei er ja Terroristen hinter jeder E-Mail vermutet.
Wikileaks, die großen Communities, alles potentielle Terroristen ... nach Meinung der Mächtigen !

Eine Kontrolle der Netzbenutzung und eine Manipulation dieser Daten durch einen Provider bedeutet für mich auch eine Kontrolle der Informationen. Und das ist schlecht.

Ich bin gespannt wo der Zug hinfährt. Aber ich ahne böses.

Es gibt eine übrigens eine Partei die sich sehr um das Internet bemüht. Sie haben sich die Begriffe
Bürgerrechte, informelle Selbstbestimmung, Datentransparenz, Urheberrecht, Patentrecht und Bildung auf die Fahnen geschrieben wie keine andere vor ihnen.
Und was ich sehr interessant finde, es ist eher keine Partei sondern eine Organisation mit internationalen Interessen und Kontakten. Aus dieser Tatsache könnten interessante Denkmodelle entstehen.

Purple

ERROR 406: file corrupt: config.earth -- reboot universe? (Y/N)

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.532
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Netzneutralität - Petition
« Antwort #7 am: Dienstag, 31. August 2010 - 17:29:14 »

hast du da was falsch verstanden?  Es geht bei Netzneutralität um das Internet. Nicht um Energie oder Fernsehen. Wobei I-Net und TV über kurz oder lang verschmelzen werden meiner Meinung nach. Aber der Wiki-Link und die Petition befasst sich mit I-Net, Informationsfluss der diskriminierungsfrei durch die Provider bereitgestellt werden soll. Kontrolle im I-Net. Auch staatliche Kontrolle ...  Online-Durchsuchung, Bundestrojaner, Vorratsdatenspeicherung usw usf !

Purple


Es geht um Netze und deren Nutzung. das Internet ist zweifelsohne ein Teil der Telekommunikationsnetze. Und die Grundthematik ist ähnlich.

Nun wollen eben die Netzbetreiber bestimmen, wer ihre Netze nutzt und für diese Nutzung durch Dienste zusätzlich Geld verlangen. Und darum geht es. Private Netzbetreiber können eben nach deren Gusto festlegen, wen sie in ihr Netz zu welchen Konditionen lassen und wen nicht. Passt ihnen ein Inhaltsanbieter nicht, dann lassen sie ihn nicht in ihr Netz.

Würde man die Autobahnen privatisieren und die Autokraft kauft das Autobahnnetz, dann könnte Autokraft z.B. sagen: Am Samstag brauchen wir die Autobahn nur für unseren Verkehr, die anderen Busunternhemen dürfen da dann leider nicht fahren. Ähnliches bei anderen privatisierten Netzen, bei denen der netzbesitzer den Zugang beschränken kann.

Damit das nicht passiert, sollte diese Netze der Staat betreiben, und jedem den Zugang ermöglichen.


Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline Hein Blöd

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 380
  • Geschlecht: Männlich
Re: Netzneutralität - Petition
« Antwort #8 am: Dienstag, 31. August 2010 - 17:54:41 »
Damit das nicht passiert, sollte diese Netze der Staat betreiben, und jedem den Zugang ermöglichen.

Dummerweise scheint es da staatlicherseits aber auch andere Interessen zu geben als nur, jedem dem Zugang zu ermöglichen.

Dieser Interessenkonflikt ist so offensichtlich, dass Vater Staat sich dieses komische Internet erstmals genauer ansieht und dafür eine Enquete-Kommission zum Thema "Internet und digitale Gesellschaft" eingesetzt hat. Es wäre allerdings nicht die erste "Experten"-Versammlung, deren Empfehlungen anschließend von den Entscheidern mit Schwung in den Wind geschlagen werden.

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.532
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Netzneutralität - Petition
« Antwort #9 am: Dienstag, 31. August 2010 - 17:58:41 »
Damit das nicht passiert, sollte diese Netze der Staat betreiben, und jedem den Zugang ermöglichen.

Dummerweise scheint es da staatlicherseits aber auch andere Interessen zu geben als nur, jedem dem Zugang zu ermöglichen.

Dieser Interessenkonflikt ist so offensichtlich, dass Vater Staat sich dieses komische Internet erstmals genauer ansieht und dafür eine Enquete-Kommission zum Thema "Internet und digitale Gesellschaft" eingesetzt hat. Es wäre allerdings nicht die erste "Experten"-Versammlung, deren Empfehlungen anschließend von den Entscheidern mit Schwung in den Wind geschlagen werden.

Realistisch gesehen wird es immer einen Netzbesitzer geben, der entscheiden kann, was er damit macht.
Staat sehe ich aber als Neutraler und weniger Kommerzinteressierter an als Vodafone, Hansenet etc.
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆

Offline Hein Blöd

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 380
  • Geschlecht: Männlich
Re: Netzneutralität - Petition
« Antwort #10 am: Mittwoch, 01. September 2010 - 20:06:35 »
Staat sehe ich aber als Neutraler und weniger Kommerzinteressierter an als Vodafone, Hansenet etc.

Wären da nicht die staatlichen Überwachungstendenzen, die Purple Joe oben schon aufgelistet hat, könnte man sich fast entspannt zurücklehnen.