Autor Thema: Bayern München  (Gelesen 24374 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

breughel

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #30 am: Sonntag, 03. Oktober 2010 - 22:46:30 »
das wäre vielleicht auch ein Modell für Forenmanschaften.... ;D
Läßt sich tatsächlich auf diverse Vereinigungen anwenden ;D.
damit gehörst Du natürlich zur Stammmannschaft! ;D

ae8090

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #31 am: Montag, 04. Oktober 2010 - 08:36:14 »
Der FC Bayern hat sich stets meinen Neid verdient, heute bekommt er mein Mitleid gratis, und das von einem HSV-Anhänger, hätte ich nie gedacht!  ;D
Ist beides nicht angebracht, Brilonius  ;). Die Bayern stehen zur Zeit da, wo sie mit gezeigter Leistung auch hingehören, sie werden aber in der Lage sein, sich selbst wieder aus dieser Lage zu befreien. Die Ausfälle von Robben und Ribery wiegen schwer, zeigen aber auch die eigentliche Qualität der Restmannschaft auf. Wertvolle Erkentnisse, auch in Bezug auf fehlende Neuzugänge zum Saisonbeginn. Bei Fußballern muß man wohl doch permanent die Hierarchie in Frage stellen, eben durch neue interne Positionskämpfe.

Es ist sicherlich unbestreitbar, dass sowohl Robben als auch Ribery ausnehemnd gute Fußballer und eine echte Bereicherung für die Bundesliga sind.

Aber schauen wir uns doch mal an, wer denn sonst so gestern in Dortmund auf münchner Seite in der Star(t)elf stand:

Butt, deutscher Nationalspieler; zumindest noch bei der WM im Sommer, WM Dritter
Lahm , deutscher Nationalspieler, WM Dritter
van Buyten, belgischer Nationalspieler
Badstuber, deutscher Nationalspieler, WM Dritter
Braafheid, niederländischer Nationialspieler, WM Zweiter
van Bommel, niederländischer Nationalspieler, WM Zweiter
Pranjic, kroatischer Nationalspieler
T. Müller, deutscher Nationalspieler, WM Dritter
Schweinsteiger, deutscher Nationalspieler, WM Dritter, seitens der Medien während der WM zum Weltstar erklärt
Kroos, deutscher Nationalspieler
Gomez, deutscher Nationalspieler, WM Dritter

Mit Sicherheit ist das Fehlen von Ausnahmekönnern wie Robbery eine Schwächung für vermutlich jedes Team der Welt. Aber die Leistung der Bayern von gestern kann das allein nicht erklären. Da standen keine Nobodys auf dem Platz.

Wie man aus gewöhnlich gut unterrichtete Kreisen erfährt, soll es hier Umsatzrekorde geben ...  ;D

Offline Brilonius

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 647
  • Geschlecht: Männlich
  • Und? Muß!
Re: Bayern München
« Antwort #32 am: Mittwoch, 10. November 2010 - 15:16:10 »
Daß ich mir als ausgewiesener HSV-Fan einmal Gedanken über Querelen bei den Bayern mache, ist schon sonderbar, oder ist doch ein bißchen Schadenfreude dabei?  ;)

Es ist vorprogrammiert, daß 2 Alphatiere zusammenrasseln. Und so kam es auch: Van Gaal, ein charismatischer, eigenwilliger, mit Abstrichen mir sympathischer Typ, sagt zu einem Uli Hoeneß, der nun wirklich Bayern zu einem Spitzenclub in Europa machte: "Lies doch mal mein Buch, dann weißt du, wie Fußball funktioniert", und spricht Hoeneß damit die Fußballkompetenz ab.

Diese Selbstinitiierung  van Gaals war wohl die Reaktion auf Hoeneß’ beißende Kritik und dessen Feststellung in einer Grundsatzfrage:“ Der Verein ist immer größer als einzelne Personen, Alleinherrscher mag ich nicht.“

Van Gaal hat die Bayern-Bosse bei seiner Buchpräsentation öffentlich vorgeführt, er ist beleidigt, stur, kritikresistent, auch Uli Hoeneß wird nichts von seinen Äußerungen zurücknehmen und mischt auch wieder bei Personal- und Planungsgesprächen mit. Ich glaube, van Gaal kann diesen Machtkampf nicht gewinnen.

wassolls

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #33 am: Mittwoch, 10. November 2010 - 15:28:12 »
Bei Bayern würde selbst ein Mourinho Probleme haben.
Zuviele Häuptlinge

Bernd

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #34 am: Mittwoch, 10. November 2010 - 15:34:48 »
... Ich glaube, van Gaal kann diesen Machtkampf nicht gewinnen.
Das vermute ich auch!
Falls Sonntagabend Franken über die Bayern siegen sollten, werden Weißwürste im kochenden Wasser platzen!

burmel

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #35 am: Mittwoch, 10. November 2010 - 21:59:41 »
van Gaal hat schon in der letzten Saison mit seiner Art den einen oder anderen vor den Kopf gestoßen, nur wurde das vom Erfolg überstrahlt. Lucio und Toni wurden ohne Not vergrault, während der 30Mio-Gomez fast auf der Bank versauert wäre.
Wenn es nicht bald steil nach oben geht, erleben wir einen fliegenden Holländer...

Wie wär's danach mit Jürgen Klopp?

Zebrapower

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #36 am: Donnerstag, 11. November 2010 - 13:28:31 »

Für mich gilt der "Lederhosenverein" als gößtenteils untrainierbar (Ausnahmen gab es zwar auch)
aber mit den ganzen Großkopferten, die sich alle auch noch gerne reden hören, wird das nie was.

Kloppo wird sich diesen Verein bestimmt nicht antun !!!

Alex

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #37 am: Sonntag, 09. Januar 2011 - 18:07:16 »
Nun ist van Gaal dabei, eine unnötigerweise neue Baustelle aufzumachen. Berichten zufolge hat er vor, Butt aus dem Tor zu nehmen und Kraft hinein zu stellen. Butt hat meines Erachtens nach bisher immer eine akzeptable Leistung erbracht. Vielleicht braucht v.G mal wieder eine Bestätigung seines Machtanspruchs, aber das kann auch nach hinten losgehen. Für mich unverständlich, auch vor dem Hintergrund, dass eine Verpflichtung Manuel Neuers immer noch nicht vom Tisch ist.

bikersemmel

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #38 am: Montag, 10. Januar 2011 - 15:53:41 »
van Gaal gegen die Bayern Bosse - wer wird gewinnen ?
van Gaal ist der erste Bayern Trainer, der sich nicht alles gefallen läßt.
Es stellt sich nur die Frage, ob ihm das auf Dauer etwas  bringt.

burmel

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #39 am: Dienstag, 11. Januar 2011 - 09:16:27 »
Was soll die Aufregung? Es ist das Recht des Trainers einen Spieler auszutauschen, dazu gehört auch der Torwart. Klar hat Butt die letzten Jahre gut gehalten, aber er ist kein Kahn oder Cassilas.
Wenn Kraft genug Potential hat, kann man sich auch die 20Millionen für Neuer sparen, der wird sowieso überschätzt.

breughel

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #40 am: Dienstag, 11. Januar 2011 - 09:45:31 »
van Gaal gegen die Bayern Bosse - wer wird gewinnen ?
van Gaal ist der erste Bayern Trainer, der sich nicht alles gefallen läßt.
Es stellt sich nur die Frage, ob ihm das auf Dauer etwas  bringt.
tatsächlich - es gab zuvor keinen selbstbewußten Trainer bei den Bayern?

Alex

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #41 am: Dienstag, 11. Januar 2011 - 18:57:28 »
Was soll die Aufregung? Es ist das Recht des Trainers einen Spieler auszutauschen, dazu gehört auch der Torwart. Klar hat Butt die letzten Jahre gut gehalten, aber er ist kein Kahn oder Cassilas.
Wenn Kraft genug Potential hat, kann man sich auch die 20Millionen für Neuer sparen, der wird sowieso überschätzt.
Klar hat er das Recht jemanden auszutauschen, nur halte ich persönlich es für Unfug, hätte Butt schlechte Leistungen gebracht, würde ich es natürlich verstehen. Ich würde diese, ohnehin verkorkste Saison, mit meinem 36jährigen Torhüter zu Ende spielen und dann die Weichen neu stellen.Mal abgesehen davon, das ich mir als Führungskraft nicht dafür zu schade bin, meine Geschäftsleitung über wichtige Veränderungen in Kenntnis zu setzen.  Aber so, nicht. Übrigens ist auch ein Kraft kein Kahn oder Cassilas, oder ? Warum meinst Du, dass Neuer überschätzt wird, seine Fähigkeiten stellt er doch sowohl in der Nationalelf, als auch im Verein unter Beweis. .
van Gaal gegen die Bayern Bosse - wer wird gewinnen ?
van Gaal ist der erste Bayern Trainer, der sich nicht alles gefallen läßt.
Es stellt sich nur die Frage, ob ihm das auf Dauer etwas  bringt.
Breughel hat schon mal dezent darauf hingewiesen ;) Hier die Ja-Sager der letzten Jahre
    Franz Beckenbauer (1993 - 1994)
•- Giovanni Trapattoni (1994 - 1995)
•- Otto Rehhagel (1995 - 1996)
•- Franz Beckenbauer (1996)
•- Giovanni Trapattoni (1996 - 1998)
•- Ottmar Hitzfeld (1998 - 2004)
•- Felix Magath (2004 - 2007)
•- Ottmar Hitzfeld (seit 2007)
    Jürgen Klinsmann (seit 2008)
« Letzte Änderung: Dienstag, 11. Januar 2011 - 19:00:42 von Alex »

burmel

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #42 am: Mittwoch, 12. Januar 2011 - 09:18:18 »
Neuer ist ein guter Torwart, aber 20 Millionen? Dafür kann man bestimmt zwei oder drei gute Abwehrspieler kaufen.
Butt hat gut gehalten, aber wenn der Trainer meint Kraft ist besser dann soll er ran. MM ist ein Spielerwechsel auch eine Entscheidung welche nicht gleich mit der Geschäftsleitung abgesprochen werden muss. Sonst darf er ja nur noch Hütchen aufstellen, und dafür hat er ja Personal ;D

Wir sollten die Saison auch noch nicht abhaken, wir sind im Pokal und in der CL noch dabei und in der Liga ist Platz 2 noch drin.
Also nicht gleich den Sand in den Kopf stecken ( frei nach Loddar ) ;D

Blubb

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #43 am: Donnerstag, 14. Juli 2011 - 14:52:22 »
So, die Mannschaft des FC Bayern nimmt ja so langsam aber sicher Form an. Mit den bisherigen Transfers bin ich sehr zufrieden und mal sehen, ob Vidal noch kommt bzw. was nach gelungener Qualifikation für die Champions-League noch passieren wird.

Die bisherigen Neuzugänge können sich jedenfalls sehen lassen:

Rafinha
Nils Petersen
Takashi Usami
Manuel Neuer
Jerome Boateng
Dale Jennings (Der aber zunächst nur in der 2. Mannschaft zum Einsatz kommen wird)

Generell gefällt mir das aktuelle Handeln des Rekordmeisters sehr. Wirkt alles sehr unaufgeregt und nahezu geräuschlos. Ich hoffe man hat es nun endlich mal verstanden.

Offline ToRü | ToРуз

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9.412
  • Geschlecht: Männlich
  • ☆☆☆☆
Re: Bayern München
« Antwort #44 am: Donnerstag, 14. Juli 2011 - 15:44:41 »
So, die Mannschaft des FC Bayern nimmt ja so langsam aber sicher Form an. Mit den bisherigen Transfers bin ich sehr zufrieden und mal sehen, ob Vidal noch kommt bzw. was nach gelungener Qualifikation für die Champions-League noch passieren wird.

Die bisherigen Neuzugänge können sich jedenfalls sehen lassen:

Rafinha
Nils Petersen
Takashi Usami
Manuel Neuer
Jerome Boateng
Dale Jennings (Der aber zunächst nur in der 2. Mannschaft zum Einsatz kommen wird)

Generell gefällt mir das aktuelle Handeln des Rekordmeisters sehr. Wirkt alles sehr unaufgeregt und nahezu geräuschlos. Ich hoffe man hat es nun endlich mal verstanden.

Dann können wir ja wieder Meister werden. Mia san mia und mia wern Meister!!

 :bayern
Respektiere jede Meinung. Gefallen muss sie mir ja nicht. Und das sag ich dann auch.
Toleranz ist immer die Toleranz der anderen.
☆☆☆☆