Autor Thema: Bayern München  (Gelesen 24387 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alex

  • Gast
Bayern München
« am: Sonntag, 08. August 2010 - 21:14:31 »
Ich möchte dann mal an dieser Stelle mal kunddtun das meine Meinung zu Louis van Gaal sich mittlerweile verändert hat. Muß ja auch mal gesagt werden. Nachdem ich anfangs von ihm total enttäuscht war, scheint es ja mittlerweile gut zu klappen, im Zusammenhalt mit der Mannschaft.

Ob es nicht etwas fahrlässig ist, mit Rouven Sattelmaier und Thomas Kraft, keinen erfahrenen Torwart hinter Butt zu installieren, stelle ich einfach mal als Frage in den Raum. Obwohl, außer Blubb wird wohl keiner was sagen :)

wassolls

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #1 am: Sonntag, 08. August 2010 - 21:18:27 »
2 erfahrende Torleute ?
Das könnte Krach geben.
Oder willst du hamburgische Verhältnisse?

Alex

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #2 am: Sonntag, 08. August 2010 - 21:21:53 »
2 erfahrende Torleute ?
Das könnte Krach geben.
Oder willst du hamburgische Verhältnisse?
Na zumindest einer mit internationaler Erfahrung, gerne etwas älter, hätte es schon sein können. Wenn Rost nicht so ein Bayern-Hasser wäre, hätte er ins Profil gepaßt. Alleine seine Einstellung disqualifiziert ihn. Der HSV wollte ihn  ja gerne los sein.

burmel

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #3 am: Sonntag, 08. August 2010 - 21:49:03 »
Also erstmal Lob für diesen Thread, der FCB hatte schon längst einen eigenen verdient. ;D

2 gute Nachwuchstorhüter sind völlig ausreichend, alles andere gibt nur Unruhe ( siehe Butt/Rensing ).

Louis macht das richtig!

Alex

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #4 am: Sonntag, 08. August 2010 - 21:51:06 »
Gut, als vernünftigen Standpunkt angenommen, aber noch nicht restlos überzeugt ;D

Blubb

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #5 am: Sonntag, 08. August 2010 - 22:04:57 »
Das wäre jetzt auch nicht meine Wunschverpflichtung. Die Wahrscheinlichkeit, dass der zweite Torhüter dauerhaft zum Einsatz kommt, ist dann doch eher gering und allein auf die Fälle beschränkt, dass der Stammkeeper sich schwerer verletzt. Das passiert aber nur in den seltenste Fällen. Zudem sehe ich auch die Gefahr von hamburgischen Verhältnissen. Sattelmeier und Kraft sind daher gute Leute für die zweite Reihe. So hält es jeder andere Spitzenverein auch.

Eher braucht es dringend einen zweiten Mann hinter Lahm, denn es gibt keinen zweiten Rechtsverteidiger im Kader. Altintop und Tymoschchuk, die in der Vergangenheit bzw. in der Vorbereitung auf dieser Position zum Einsatz kamen, sind aus meiner Sicht nicht ausreichend, da sie diese Position eigentlich nicht spielen und somit allenfalls eine Notlösung darstellen. Ein junger Franzose namens Corchia war sehr konkret im Gespräch. So kann man Lahm auch mal dringend notwendige Pausen geben, ohne dass man Gefahr läuft Qualität zu verlieren. Daher ist ein zweiter etatmäßiger Rechtsverteidiger

Des Weiteren wünsche ich mir in bestimmten Mannschaftsteilen eine weitere Kaderausdünnung. Ich denke da vor allem an den Sturm.

Eventuell sollte man, auch aufgrund der Verletzung von Arjen Robben, über einen Offensivallrounder nachdenken, der auf beide Seiten der Außenbahn spielen kann. Man ist aber mit Toni Kroos und Thomas Müller aber auch nicht schlecht besetzt.

Und danke für diesen Thread. ;D

Alex

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #6 am: Sonntag, 08. August 2010 - 22:11:04 »
Des Weiteren wünsche ich mir in bestimmten Mannschaftsteilen eine weitere Kaderausdünnung. Ich denke da vor allem an den Sturm.
Im Sturm sind mit Olic, Gomez, Klose und Müller ja nur 4 Leute, du denkst eher in Richtung Mittelfeld glaube ich. Das wäre auch Ok.

burmel

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #7 am: Sonntag, 08. August 2010 - 22:21:23 »
Also Stürmer würd ich auch keinen abgeben.

Wichtiger ist die Abwehr, Demichelis und vB sind doch sehr hüftsteif. Da muss noch Verstärkung her!

Blubb

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #8 am: Sonntag, 08. August 2010 - 22:21:39 »
Im Sturm sind mit Olic, Gomez, Klose und Müller ja nur 4 Leute, du denkst eher in Richtung Mittelfeld glaube ich. Das wäre auch Ok.

Nein, ich meine schon den Sturm. Man spielt ja eh nur mit einem Stürmer, also ist man überbesetzt. Es müsste also zunächst ein Stürmer gehen, da Thomas Müller eher die Halbposition spielt als im vorderen Zentrum. Wenn man den Medien glauben schenken darf, hat man wohl Gomez und Klose nahe gelegt sich einen neuen Verein zu suchen. Mario Gomez erwies sich als nicht kompatibel mit dem System, daher auch die Unzufriedenheit mit dem Nationalspieler. Bei Klose ist man wohl enttäuscht, dass er sich für die WM so dermaßen in Sachen Fitness reingehängt hat (Er hat fünf Kilo abgenommen), dies aber nicht für den FC Bayern getan hat. Zudem sind die Leistungen in dr Vergangenheit unzureichend. Klose passt im Gegensatz zu Gomez aber ins System. Sofern beiden den Verein verlassen, ist anscheinend Edin Dzeko der Wunschstürmer. Der darf aber aus meiner Sicht nur kommen, wenn auch wirklich Gomez und Klose abgegeben werden, also nicht in jedem Fall.

Alex

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #9 am: Sonntag, 08. August 2010 - 22:24:12 »
Ok, Gomez und Klose weg, Verstärkungen her, aber nicht abspecken, eher Brafheid und Sosa irgendwie wegbekommen.

Blubb

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #10 am: Sonntag, 08. August 2010 - 22:51:23 »
Ok, Gomez und Klose weg, Verstärkungen her, aber nicht abspecken, eher Brafheid und Sosa irgendwie wegbekommen.

Wenn man Gomez und Klose abgibt und dafür ein Stürmer kommt, hat man ja einen Spieler weniger. ;)
Sosa wird gehen müssen. Seine Chancen auf weitergehende Einsätze sind minimal. Es muss sich nur ein Verein finden müssen, der ihn haben möchte, also der auch sein gutes Gehalt zahlen möchte. Das wird schwer genug sein.

Braafheid ist zunächst mal im Kader, da er ein Linksverteidiger ist und irgendjemand hinter dem jungen Contento den Ersatz geben muss. Von dem Niederläner halte ich ansonsten aber eher wenig. Wenn Braafheid geht, muss trotzdem noch jemand kommen, am besten einer mit der nötigen Erfahrung, der aber bereit wäre sich die Position mit dem Deutsch-Italiener zu teilen. Sonst ist Contento der einzige Linksverteidiger. Das Risiko wäre mir zu groß.

Die Innenverteidigung ist mir vier Spielern für zwei Positionen zahlenmäßig gut besetzt. Davon zwei Talente und zwei erfahrene Spieler. Wenn man einer ominösen Streichliste trauen darf, die vor kurzem durch die Presse geisterte, ist Demichelis der Streichkandidat. Aber auch hier wird sich ein aufnehmender Verein finden müssen. Gerüchte zu dieser Personalie gibt es keine. Von daher kann eigentlich ein neuer Innenverteidiger nur dann kommen, wenn auch gleichzeitig ein Innenverteidiger, meiner Meinung nach Demichelis, abgegeben wird.

Mullepapa

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #11 am: Montag, 09. August 2010 - 09:20:04 »
Oh ein "Bayern München-Thread" Das nenn ich doch mal sinnvoll  ;D

Also weder Gomez noch Klose, werden den Verein dieses Jahr verlassen. Gomez weil es erst sein 2. Jahr bei Bayern ist und diese gestehen die Verantwortlichen in München jedem neuen zu, wenn er denn um einen Platz kämpfen will. Sollte er sich weiterhin nicht durchsetzen, und dies schafft er nur wenn er seine Spielweise dem System anpasst, dann ist er nach der nächsten Saison weg !

Klose sein Vertrag läuft eh im nächsten Jahr aus udn bisher ist nichts von "Vertragsgesprächen" zwischen ihm und dem Verein bekannt !
Sein Vorteil in dieser Saison: Er hat bei der WM gezeigt das er ins "van Gaalsche" System passt, denn die Nationalmannschaft spielt das gleiche.

Zur nächsten Saison könnte dann Dzeko wirklich zum Thema werden, wenn es a) Gomez nicht schafft und b) Klose gehen wird oder sich mit der dann neuen Situation arrangieren kann.

Sehr wichtig scheint mir im System von van Gaal jedoch die Tatsache zu sein, das die Mannschaft es inzwischen gelernt hat zu akzeptieren das man um erfolgreich zu sein auf allen positionen doppelt gut besetzt ist und das der Trainer offensichtlich wirklich jedem die gleiche Chance einräumt, sich in die Mannschaft zu spielen.

Blubb

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #12 am: Montag, 09. August 2010 - 18:24:17 »
Aus rein wirtschaftlichen Gründen ist ein Verkauf vom Gomez aber jetzt schon sinnvoll. Zwar lassen sich die 35 Millionen, die man ja mal an Stuttgart bezahlt hat, nie mehr akquirieren, aber bevor der Marktwert durch eine weitere mittelmäßige bis schlechte Saison ins Bodenlose fällt, sollte man Gomez jetzt schon abgeben. Der Verkaufsverlust lässt sich durch die Steigerung des Marktwertes von Müller ausgleichen.
Ob man Gomez eine weitere Saison zugesteht, wage ich zu bezweifeln. Jedenfalls interpretiere ich das sehr konkrete Interesse an Dzeko und öffentliche Äußerungen zu Gomez (Es ging in die Richtung, er möchte nicht innerhalb der Bundesliga wechseln und sowieso lieber versuchen sich durchzusetzen) anders. Man hat Gomez intern einen Wechsel nahegelegt.

Mullepapa

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #13 am: Montag, 09. August 2010 - 18:28:04 »
Aus rein wirtschaftlichen Gründen ist ein Verkauf vom Gomez aber jetzt schon sinnvoll. Zwar lassen sich die 35 Millionen, die man ja mal an Stuttgart bezahlt hat, nie mehr akquirieren, aber bevor der Marktwert durch eine weitere mittelmäßige bis schlechte Saison ins Bodenlose fällt, sollte man Gomez jetzt schon abgeben. Der Verkaufsverlust lässt sich durch die Steigerung des Marktwertes von Müller ausgleichen.
Ob man Gomez eine weitere Saison zugesteht, wage ich zu bezweifeln. Jedenfalls interpretiere ich das sehr konkrete Interesse an Dzeko und öffentliche Äußerungen zu Gomez (Es ging in die Richtung, er möchte nicht innerhalb der Bundesliga wechseln und sowieso lieber versuchen sich durchzusetzen) anders. Man hat Gomez intern einen Wechsel nahegelegt.

Van Gaal sagte ja das 4 Stürmer uviel sind, aber keiner von denen die da sind weg möchte. Wirtschfatlich gesehen hast du bestimmt recht, aber im Augenblick sehe ich keinen der Gomez holen möchte UND ihn über finanzielle Mittel von einem Wechsel überzeugen kann.

Blubb

  • Gast
Re: Bayern München
« Antwort #14 am: Montag, 09. August 2010 - 18:34:43 »
Van Gaal sagte ja das 4 Stürmer uviel sind, aber keiner von denen die da sind weg möchte. Wirtschfatlich gesehen hast du bestimmt recht, aber im Augenblick sehe ich keinen der Gomez holen möchte UND ihn über finanzielle Mittel von einem Wechsel überzeugen kann.

Was ich im Endeffekt genauso sehe. Gomez muss wissen, was in der neuen Saison los sein wird und ob er das wirklich will, denn der Druck auf ihn ist jetzt noch größer und wie gut er mit Druck umgehen kann, hat er in der letzten Saison ja schon bewiesen. Nämlich gar nicht. Der Junge denkt einfach zu sehr nach und kann aus dieser Situation heraus auch sein Spiel nicht an das System van Gaal anpassen. Dann sitzt wer weiterhin auf der Bank, was seiner Karriere in der Nationalmannschaft auch nicht unbedingt zuträglich ist. Dort ist seine Lobby sowieso schon auf einem Minimum angelangt. Von daher wäre es für beide Seiten sinnvoll so schnell wie möglich getrennte Wege zu gehen. Zwingen kann man ihn halt sehr schlecht. Aufgrund der möglichen internen Äußerung gegenüber Gomez kann es durchaus sein, dass sein Berater gerade damit beschäftigt ist einen neuen Verein zu suchen.